Garde Impériale

Eine Streitmacht die ihren Quadranten kontrolliert.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Verbindliche Allianz-Regeln

Nach unten 
AutorNachricht
Sh!va
Forenverwaltung
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 126
Alter : 50
Ort : Bruchsal
Laune : geht niemanden was an =x
Anmeldedatum : 21.11.07

BeitragThema: Verbindliche Allianz-Regeln   Do 22 Nov - 14:55:59

Unser Motto soll immer heissen:

„Spass am Spiel haben, kann man nur, wenn man
zusammen spielt. Sonst verliert man das Spiel
und den Spass!“


Und nun zu den Regeln, die jedes Spiel benötigt, um zu funktionieren:


§ 1 Aufnahme in die Ally
Die Aufnahme in die Ally ist in der Regel nur möglich, wenn der Bewerber eine Bevölkerungszahl aufweist, die mindestens dem Ally-Schnitt entspricht. Außerdem sollte ein Schreiben vorliegen, das eine Begründung enthält, warum genau unsere Ally die richtige ist und was der Bewerber sich von der Ally erwartet bzw. verspricht. Über die Aufnahme entscheidet dann endgültitg die Ally-Führung (nach Abstimmung mit den Membern).

§ 2 Online-Pflicht
Jedes Ally-Mitglied sollte täglich online sein. Dazu gehört auch der regelmäßige Besuch des Ally-Forums. Bei längerer Abwesenheit sollte der jeweilige Sitter informiert werden.
Es besteht Skypepflicht - Ausnahmen kann nur der Rat genehmigen

§ 3 Aktivität
Eine aktive Mitarbeit in der Ally ist für jedes Mitglied Pflicht. Das beinhaltet sowohl den Ausbau der eigenen Dörfer als auch den Aufbau einer schlagkräftigen Truppe, die für Verteidigung und Angriff geeignet ist.
Jedes Ally-Mitglied muss über einen Skyp-Account verfügen, und muss sich auch dort am Ally-Chat beteiligen.

§ 4 Umgangsformen (Netiquette und Allyquette)
Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Ally gilt es, höflich zu sein und zu bleiben.

§ 5 Verteidigungspflicht innerhalb der Ally
Jedes Ally-Mitglied sollte - wenn Truppen vorhanden sind - bei einem Angriff helfen, das angegriffenes Ally-Mitglied zu verteidigen. Dabei gilt natürlich der Grundsatz, dass die Verteidigung der eigenen Dörfer vorgeht. Niemand muss also seine Dörfer geschwächt zurücklassen, wenn er selber bedroht wird.
Jede Verteidigungsaktion ist im Vorfeld zu koordinieren: Getreidelagerkapazität/ Getreidevorräte des Angegriffenen und Laufwege der unterstützenden Truppen sind zu überprüfen. Im Idealfall sollten die Verteidiger erst kurz vor dem tatsächlich Angriff eintreffen, damit die Getreideversorgung möglichst lange aufrecht erhalten werden kann und die Deff-Truppen nicht verhungern, denn jeder Verteidiger möchte möglichst viele seine Truppen lebend wieder sehen.
Greift ein Ally-Miglied ohne Absprache mit der Ally-Führung einen größeren Gegner oder gar eine größere Ally an, so muss es die Folgen alleine tragen und außerdem mit einem Ausschluss aus der Ally rechnen.

§ 6 Rückzahlung von Ressourcen
Rohstoffe von Ally-Mitgliedern, die vor einem bevorstehenden Angriff an andere Ally-Mitglieder zur deren Rettung geschickt werden, müssen umgehend nach dem Angriff wieder zurückgeschickt werden. Dies kann auch in Raten geschehen.

§ 7 Toleranz
Jedes Ally-Mitglied wird so respektiert wie es ist.

§ 8 Sitter-Pflicht
Sitter-Pflicht, ausschließlich allyinterne Sitter!!
Jedes Ally-Mitglied hat mindestens einen Sitter innerhalb der Ally zu benennen und diesen im Truppen-Tool und dem Ally-Leader anzugeben. Davon sind auch Sitter-Wechsel betroffen.
Diese Bestimmung dient der Sicherheit des einzelnen Mitgliedes und der Sicherheit der gesamten Ally. Wird ein Ally-Mitglied in Abwesenheit angegriffen und hat keinen Sitter benannt, kann nicht effektiv verteidigt werden. Sollte ein solcher Fall ein zweites Mal auftreten, ist kein Ally-Mitglied mehr verpflichtet, zur Verteidigung des entsprechenden Ally-Mitglieds beizutragen.
Ein Sitter außerhalb der Ally ist aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.
Niemand darf seinem Sitter die ganze Arbeit überlassen! Wenn ein Sitter wegen mangelnder Aktivität des Account-Besitzers mit dem Multihunter in Schwierigkeiten gerät, hat der dafür verantwortlich Accountbesitzer eine Entschädigung von 5 Stunden- Produktionen an den Geschädigten zu bezahlen.

§ 9 Gründe für einen Ausschluss aus der Ally

Mangelnde Aktivität:
- gelber Punkt: schriftliche Verwarnung
- bei 3 Verwarnungen: Ausschluss und Freigabe zum Farmen
- roter Punkt: sofortiger Ausschluss und Freigabe zum Farmen
- grauer Punkt: dieser Fall kann nicht eintreten, da bereits der rote Punkt zum Ausschluss führt
Angriff auf PBs, NAPs und Ally-Mitglieder: die Folge ist der sofortige Ausschluss und Freigabe zum Farmen
Angriff auf einen größeren Gegner oder eine größere Ally ohne Absprache mit der Ally-Führung führt zum Ausschluss aus der Ally
Verstößt ein Ally-Mitglied gegen die Ally-Regeln, wird es mit sofortiger Wirkung aus der Ally ausgeschlossen und darf gefarmt werden.

§ 10 Austritt aus der Ally
Ein Austritt aus der Ally ohne Angabe von Gründen wird als Spionage angesehen.
Wenn ein Ally-Mitglied die Ally verlassen möchte, sollte es sich 3 Tage davor bei der Ally-Führung melden.
Wenn sich ein Ally-Mitglied nicht an diese Regel hält, wird es unmittelbar nach dem Austritt zum Farmen freigegeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://felidae.forumieren.de
 
Verbindliche Allianz-Regeln
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sinnlos-Regeln
» RPG-Regeln
» [Regeln] "Palace of Westminster"
» die Regeln dieses Boards
» Regeln, Informationen und Anmeldung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Garde Impériale :: Regeln :: Allianz-Regeln-
Gehe zu: